Pigmentflecken

Pigmentflecken

Pigmentflecken sind im Allgemeinen eine übermäßig starke Einlagerung von Melanin in die Haut. Es bilden sich dunkle Flecken auf der Hautoberfläche, die meist bräunlich, rötlich oder gelblich sind. Sie lassen die Haut unebenmäßig und älter erscheinen, als sie tatsächlich ist.

Ursache

Pigmentflecken  werden hauptsächlich durch das Sonnenlicht aktiviert. Sie können jedoch auch durch entzündliche Prozesse entstehen. Auch Hormone, Medikamente oder Farbstoffe können diese hervorrufen.

EFFEKTIVE WIRKSTOFFE BEI Pigmentflecken

ALPHA-ARBUTIN    
Alpha-Arbutin ist ein biosynthetischer Wirkstoff zur Förderung der Hautaufhellung. Er wirkt dem enzymatisch bedingten Abbau der Vorstufen des Melanins entgegen. So kann das Enzym  Tyrosinase nicht  den Vorgang, der für die Pigmentbildung verantwortlich ist, auslösen.

ZINKGLUCONAT    
Zinkgluconat stärkt die Widerstandskraft der Haut. NIACINAMID  Niacinamid (eine Form von Vitamin B3) ist wirksam gegen Hyperpigmentierungen und stabilisiert gleichzeitig das Feuchtigkeitsniveau sowie die Schutzbarriere der Haut. GLYCOLSÄURE Glykolsäure wirkt unterstützend bei der Minderung von Pigmentflecken und beugt dem Entstehen neuer vor.